Der Essener Warenhauskonzern setzt sein Modernisierungsprogramm ungeachtet aller Kritik weiter fort und eröffnet allein in den kommenden Wochen zwölf modernisierte oder erweiterte Filialen. Im Rahmen der Kampagne „Feel London“ werden außerdem alle Standorte in Botschaften der britischen Mode-Metropole umgewandelt.

Karstadt Düsseldorf

Im neuen kühlen Glanz: Die Wandlung von Karstadt ist zumindest in Düsseldorf nicht übersehbar

Auch wenn die Marken- und Modernisierungsstrategie von Karstadt in den letzten Wochen mehr Spott und Häme als Lob erhalten hat, setzt der Essener Warenhauskonzern seinen Umbau weiter vor. Allein in 2013 wurden Investitionen in Millionenhöhe für die Modernisierung, den Umbau oder die Neuausrichtung des Sortiments von 43 der 86 Häuser getätigt. „Wir stehen unmittelbar vor einer ganzen Serie von Neueröffnungen modernisierter Filialen, der Einführung und dem Roll-out weiterer neuer Marken, dem Start einer deutschlandweiten starken Marketing-Kampagne und dem Relaunch unserer eCommerce-Plattform mit einer stark verbesserten Nutzerfreundlichkeit und mobilen Funktionalitäten“, kündigt Noch-CEO Andrew Jennings an.

Allein in den nächsten Tagen und Wochen feiert Karstadt die Neueröffnungen von zwölf mehr oder weniger umgekrempelten Filialen. Darunter sind darunter große, komplett modernisierte Häuser wie in der Düsseldorfer Schadowstraße oder in der Hamburger Mönckebergstraße (drei modernisierte Fashion-Ebenen). In anderen Häusern wie in Frankfurt Zeil, Dresden, Wiesbaden, Berlin Wedding, Bremen oder München Bahnhofplatz wurde teilrenoviert, neu möbliert und das Sortiment erweitert. Auch in kleineren Filialen wie in Singen wurden sowohl die Fassade als auch die Verkaufsfläche renoviert. In Mülheim (Rhein-Ruhr-Zentrum) wurde die Sportabteilung vergrößert. Das Nürnberger Warenhaus wird im Oktober mit umgebauten Erdgeschoss eröffnen und auch die beiden Premium-Häuser KaDeWe und Oberpollinger wurden teilweise renoviert und qualitativ aufgewertet.

London Fog @ Karstadt

Iconix Europe launcht ihre Outerwear-Marke London Fog in 86 Karstadt-Häusern

Noch mehr Fashion-Kompetenz

Besonders stolz ist man überdies über die neuen Marken im Sortiment, die die Fashion-Kompetenz des Warenhauses unterstreichen sollen. Nachdem das Sortiment bereits in 2012 um eine Reihe angesagter internationaler Modemarken wie etwa Pink Tartan, Phase Eight, New Look, Ganni, 2nd Day, French Connection, Opus oder Maison Scotch erweitert wurde, folgten in diesem Herbst weitere, etwa Topshop und Topman, London Fog, Hunter, 0039 Italy, Farrell oder All Saints. Durch die Markeninitiativen wurden allein  in den letzten zwei Jahren im Düsseldorfer Flagship-Store rund 200 neue Marken in allen Abteilungen eingeführt.

Brit Chic in den Karstadt-Häusern

Karstadt_Feel London

From London with Style: Karstadt feiert mit Lena Gercke den britischen Herbst

Da viele der diesjährigen Neuheiten britische Wurzeln haben, feiert Karstadt den Markeneinzug ab dem 5. September mit einer einmonatigen Kampagne unter dem Motto „Feel London“. Im Rahmen dessen gibt es in allen Karstadt-Häusern zahlreiche Kundenveranstaltungen und Aktionen, etwa typisch britische Teatime-Hours oder  Ladies Shopping Nights mit Cocktails und Beauty Anwendungen. Das Gesicht der Kampagne ist Ex-GNTM-Gewinnerin Lena Gercke, die bereits im letzten Jahr als Testimonial dabei war. „Heute, zum Start unserer Herbstkampagne ‚Feel London‘, blicken wir nicht nur auf einen sehr starken Umsatztrend im August zurück. Wir starten mit leichtem Rückenwind in diesen Herbst, nachdem wir es zwölf Monate mit starkem Gegenwind zu tun hatten und wir beginnen, das Ergebnis harter Arbeit der letzten Monate und Jahre zu sehen, auch wenn der Weg vor uns weiter herausfordernd ist“, freut sich CEO Jennings. Für die Mitarbeiter des Konzern bleibt zu hoffen, dass die eingeschlagene Strategie endlich überzeugt.

Fotos: Karstadt / London Fog (Iconix Europe)