Das amerikanische Modeunternehmen eröffnet am heutigen 18. April seinen ersten Flagship-Store in Japan. Der dreistöckige Store befindet sich in Tokio im berühmten Omotesando Einkaufsviertel.

Tommy Hilfiger

Tommy Hilfiger gibt es jetzt auch in Tokio

Der neue Flagship-Store von Tommy Hilfiger mit 1.015 Quadratmetern Verkaufsfläche öffnet heute seine Türen. Der Store befindet sich mitten in Tokio an der Kreuzung von Omotesando und Meiji Dori.  Es handelt sich um den ersten Tommy Hilfiger Flagship-Store in Asien und gleichzeitig um den größten des Kontinents. Neben den Tommy Hilfiger Kollektionen, Hilfiger-Denim, Kindermode, Schuhen und Accessoires werden hier auch die exklusive Tommy Hilfiger Tailored Linie für Herren angeboten. Zum ersten Mal wird in Japan auch die Tommy Hilfiger Runway-Kollektionen für Damen und Herren erhältlich sein. Zusätzlich wurde eine limitierte Kollektion zur Eröffnung entworfen, die Accessoires sowie eine Auswahl amerikanischer Vintage-Produkte umfasst.

Fred Gehring, CEO der Tommy Hilfiger Group, zeigt sich begeistert: „Tokio ist eine der wichtigsten Modemetropolen der Welt. Es hatte oberste Priorität für uns, unseren japanischen Kunden das Einkaufen in einem Flagship Store ermöglichen zu können.“ Auch für Tommy Hilfiger ist die Location perfekt, denn Japan ist nicht nur Inspirationsquelle, sondern auch Lieblingsreiseziel des Designers, der hier nun seinen Classic American Cool Lifestyle etablieren will.

Der Flagship-Store in Tokio verfügt über drei Etagen und verbindet historische Elemente mit modernen Details. Highlight der visuellen Elemente des neuen Tommy Hilfiger Stores ist eine dreidimensionale Tommy Hilfiger Flaggenskulptur aus amerikanischen Vintage-Klassikern, darunter die Heckflosse eines marineblauen Cadillacs aus dem Jahr 1960 und ein funktionstüchtiger Retro-Fernseher.

Foto: Tommy Hilfiger