Das dänische Modelabel fährt mit der neuen interaktiven Kampagne große Erfolge ein. Der User kann bestimmen, wie die Geschichte vom Landei und den Großstadt-Mädels weitergeht.

Only Because We Can

Modischer Befreiungsschlag: Landei bekommt im Film "Only Because We Can" Fashion-Inspirationen von drei Großstadtmädels

Vor rund zwei Wochens startete das Modelabel Only, eine Marke des dänischen Modekonzerns Bestseller, unter dem Titel “Only Because We Can” eine neue interaktive Kampagne. Seit dem wurde das interaktive Video bereits über 420.000 Mal angesehen. Besucher aus aller Welt wurden dabei gezählt. In dem Film geht es um ein Mädchen aus einer verschlafenen Kleinstadt, die auf drei lebenslustige City-Gören trifft und zusammen mit ihnen das Landleben ganz neu erlebt – natürlich immer im entsprechenden Outfit. Der User kann entscheiden, wie die Geschichte weitergeht, und die im Video getragenen Klamotten genauer ansehen und sie im Only-Webshop bestellen.

Für Only sind die vielen Klicks der Beweis dafür, dass interaktives Marketing funktioniert. „Das Video wurde von Jugendlichen aus der ganzen Welt angesehen. Es gibt keinen Zweifel, dass ein Großteil des Erfolges der neuen Kampagne auch dem interaktiven Element in dem Video zugeschrieben werden kann. Die Tatsache, dass man in dem Video selbst interagieren und sogar selbst Aktionen bestimmen kann, reflektiert und bestätigt die enge Beziehung von Only zu seinem Endkunden. Unsere Kunden wissen was sie wollen, und wenn wir als Marke mit dem ‚Real-World ONLY Girl’, in einem Dialog sein wollen, müssen wir es entscheiden lassen auf welche Art und Weise“, erklärt Marketing Leiter Niklas Andersen Sønderskov.

Foto: Only