Die russische Podium Fashion Group eröffnet im Hotel Moskwa das erste große Store-Format – ein Edelkaufhaus mit über 6.600 Quadratmetern. Dieser Schritt könnte die Boutiquenlandschaft in Russland über kurz oder lang verändern.

Podium Fashion Store

Das neue Podium Kaufhaus soll schon bald, im August oder September 2010, seine Türen öffnen, verrieten die Immobilienberater von Cushman & Wakefield dem russischen Handelsblatt RBC Daily. Die Podium Fashion Group ist der erste große Mieter, den die Immobilienagentur für das frisch renovierte Hotel Moskwa vermitteln konnte. Jetzt sind noch zwei Drittel der Einzelhandelsfläche frei, die ebenfalls an hockkarätige Mieter vermittelt werden soll. Der neue Podium Store wird im zweiten und dritten Stock, auf über 6.600 Quadratmetern seine Luxusmarken präsentieren. „Wir haben mit dem Geschäft ehrgeizige Pläne. Wir bringen speziell für dieses Vorhaben viele Marken erstmalig nach Russland“, erklärte Alena Ermakova, PR- und Marketingleiterin bei Podium. Über die Mietpreise verrieten die Beteiligten nichts – Insider schätzen, dass man für die Lage nahe des Roten Platzes, einen Quadratmeterpreis von 350 bis 500 Dollar zzgl. einer dort üblichen Umsatzbeteiligung zahlt.

Der Schritt zum großformatigen Kaufhaus könnte die Podium-Strategie langfristig enorm verändern. Man munkelt in russischen Gazetten, dass die Gruppe die kleinen Boutiquen verkaufen könnte, um mit dem Geld neue, größere Filialen aufzubauen. Podium kommentierte diese Spekulationen nicht.

Die Podium Fashion Group arbeitet seit 1994 auf dem russischen Markt und betreibt mittlerweile 24 Boutiquen, die eine Gesamtfläche von 14.000 Quadratmetern einnehmen. Damit ist die Multi-Brand-Store-Kette Marktführer im russischen Premium-Retail-Segment. Der Nobel-Retailer bietet über 350 Marken an – neben Kleidung hat er auch Uhren, Schmuck, Möbel, edle Düfte und Kosmetika im Angebot.

Foto: Verpan